Eindrücke Dienstag, 17.10.2006, 14:41 Uhr
Kaum zu glauben, aber Morgen bin ich schon seit zwei Wochen hier.

Was mir in den letzten zwei Wochen aufgefallen ist:

- Für Fahrradfahrer gibt es keine Verkehrsregeln.
In Japan herrscht Linksverkehr. Fahrradfahrer scheint dies jedoch nicht zu interessieren. Die fahren gerne und ohne erkennbares Muster mal auf der linken, mal auf der rechten Seite der Fahrbahn, und ebenso selbstverständlich nutzen sie die Bürgersteige. Die Autofahrer scheint dies auch nicht zu stören, oder sie sind es nicht anders gewöhnt.

- Die Sonne geht hier viel früher unter als in Deutschland. Um 17 Uhr beginnt die Dämmerung, und um spätestens 18 Uhr ist alles dunkel. Das passt nicht zu den angenehmen, sommerlichen Temperaturen von etwa 20-25 Grad die hier herrschen.

- Hier sieht man keine Obdachlosen in der Stadt.
Im Gegensatz zu Deutschland sieht man hier in den Bahnhöfen oder Fußgängerzonen niemanden der bettelt oder in der Ecke liegt. Kajo, eine Studentin aus dem Ishiguro Lab, meint, es gäbe hier schon Obdachlose, aber denen würde man das nicht ansehen und diese würden sich möglichst unauffällig verhalten.

- Maschinen sind sehr gesprächig.
Wenn man einen Aufzug betritt, ertönt die Stimme einer freundlichen Dame: "Achtung! Ich schließe mich jetzt!", und "Achtung! Die Tür öffnet sich!" bevor man den Aufzug wieder verlässt.
LKWs blinken nicht nur, sondern sagen auch gerne: "Achtung! Ich biege nach links ab!". (Natürlich alles auf japanisch)
Und in den Straßenbahnen gibt es keine Ansagen vom Band, sondern ein Aufpasser/Ansager informiert ausführlich über den nächsten Haltepunkt und öffnet/schließt die Türen.

- Die Straßenbahnen sind sehr pünktlich und zuverläsig.

- Auf jedem Bürgersteig, auf jeder Brücke, an jedem Zebrastreifen und an jeder Treppe gibt es gelbe Streifen am Boden mit einem Streifen- oder Punkteprofil, dessen Struktur man beim darüberlaufen leicht erfühlen kann. Dieses System ist eine Hilfe für blinde Menschen, die so ertasten können wo der Weg langgeht, oder wann ein Hindernis kommt.
Allgemeines