Osaka Expo '70 / Monorail / Party Samstag, 14.10.2006, 06:55 Uhr
Gestern (Freitag) haben Wolfram und ich die Osaka Monorail ausprobiert:



Ein hässliches Ungetüm von einer Eisenbahn, genauer gesagt einer Ein-Schienen-Bahn auf Stelzen, gebaut Ende der 60iger Jahre für die Expo '70 in Osaka. So hat man sich damals wohl das Schienen-Verkehrsmittel der Zukunft vorgestellt. Irgendwie hat sich das Konzept aber bisher nicht ganz durchsetzen können...




Abends gab es dann nochmal eine Abschiedsparty für Freerk, den Holländer, der Heute (Samstag) Morgen dann mit KLM zurück nach Amsterdam geflogen ist.

Wir waren in verschiedenen Lokalen, angefangen hat es aber mit einem netten kleinen Restaurant mit einem ziemlich verrückten Besitzer.
Der Mann war eine One-Man-Show: Koch, Ober, Gaukler und Artist in einem.
Abgesehen davon, dass er ständig irgendwelche Witze gemacht hat, ist er gerne auf seinen Einrichtungsgegenständen herumgesprungen und hat das Essen vorzugsweise seinen Kunden zugeworfen. (Z.b. Reisbällchen mit Füllung in Seetang-Hülle).




(Das was Wolfram da grade in den Mund nimmt ist ein AUGE von dem ganzen Fisch auf dem Bild darüber. Soll angeblich eine ganz besondere Delikatesse sein. *würg*)

Für seine weiblichen Gäste gab es kleine Geschenke und für alle Nicht-Japaner gab es überraschender Weise am Ende noch ein ziemlich mächtiges, saftiges, ordentlich gepfeffertes Steak:

Freizeit